Weitere Projekte

Unsere Projekte der HF Agrotechniker 18-20

Weitere Projekte

In der Vertiefungsphase werde verschiedene Projekte realisiert. Jeder von uns, muss bei einem Projekt die Leitung übernehmen und bei zwei weiteren Projekten mitarbeiten. Insgesamt wurden uns 17 verschiedene Projekte aufgetragen, jedes Projekt wird von einer Fachperson vom Strickhof und teilweise durch eine Firma oder Institution betreut. 
Folgend einige ausgewählte Projekte, welche wir dieses Jahr durchführen.

Projektauftrag Werkstattunterricht für Mittelschüler/innen

Der überwiegende Teil der Schweizer Bevölkerung hat mit der Landwirtschaft und der Produktion von Lebensmitteln nicht mehr viel am Hut. Dem wollen wir mit diesem Projekt Gegensteuer geben. 

Sarah Bellmont, Salome Fürst und Mary-Jane Fehr gestalten für die Mittelschüler/Mittelschülerinnen des Hauswirtschaftskurses einen halben Unterrichtstag, an welchem die Landwirtschaft den jungen Lernenden nähergebracht wird. 
Dazu bildet das Thema Kartoffel den Kern des Unterrichts. Hierzu laden wir die SchülerInnen ein, einen Einblick in den Kartoffelanbau und deren Produktion auf einem Landwirtschaftsbetrieb zu bekommen. Die Geschichte der Kartoffel von der Anbauschlacht im 2. Weltkrieg, über die diversen Kartoffelsorten bis zu verschiedenen Menus, die man aus Kartoffeln kochen kann, dürfen nicht fehlen. Am Schluss backen die SchülerInnen ein eigenes Kartoffelbrot, welches ihnen zeigt, wozu man Kartoffeln auch noch verwenden kann.

Podiumsdiskussion zur Trinkwasserinitiative:

Wir bringen die Fakten auf den Tisch!
Die Trinkwasserinitiative ist eine einschneidende Initiative, welche bereits vor der Abstimmung zu Veränderungen in der Landwirtschaft geführt hat. Bei einer Annahme dieser Initiative wird sich die Zukunft der Landwirtschaft weiter gravierend ändern.
Aus diesem Grund entschieden wir uns eine Podiumsdiskussion zu diesem Thema zu veranstalten, um die Auswirkungen dieser Initiative zu thematisieren. So dass sich die Anwesenden eine klare Meinung bilden können.

Die Podiumsdiskussion findet am:
Mittwoch 19. Februar 2020
um 20.00 Uhr im Forum AgroVet Strickhof Lindau
Eschikon 27, 8315 Lindau statt.
Mit anschliessendem Apéro. 


Strickhof Schweine-Tag

Herausforderungen angenommen! Mit aktuellen Themen aus Zucht und Mast sowie Beiträgen von Praktikern werden Anregungen und Erkenntnisse vermittelt und diskutiert. Einige Themen: Agrarpolitik, Ökologischer Fussabdruck, Wertschöpfungssteigerung, Stallklima, Elektronisches Behandlungsjournal, HIS - eine Frage der Genetik?
Ort:
Forum AgroVet-Strickhof Lindau
Eschikon 29
8315 Lindau
Datum:
Freitag, 17.01.2020
Zeit:
09.00 - 16.00 Uh

Strickhof Milch-Tag

Der Strickhof führt seit Jahren den national beachteten Strickhof-Milchtag durch. Dieser Findet am 24. Januar 2020 am Strickhof in Lindau statt. Dabei werden über einen Fachbeirat immer wieder aktuelle Themen aufgerollt. 
Die HF Lernenden übernehmen dabei die Gruppenkoordination. 
Verantwortlich für die Umsetzung der Ablaufplanung, Einsatz- und Ressourcenplanung sowie das Erstellen eines Referats und das Verfassen eines entsprechenden Pressetextes vor und nach dem Milchtag

Weiterbildung HF-LMT  Landwirtschaftliche Rohstoffkunde 

Der Strickhof bietet neben der Ausbildung zum Agrartechniker HF auch die Ausbildungen zum Lebensmitteltechnologen und Weinbautechnologen HF an.   

Den Studierenden der HF LMT kommen aus verschiedenen Fachrichtungen. Erstaunlicherweise habe alle Berufslehren in den oben genannten Bereichen mit Ausnahme einiger Theoriestunden kaum Berührungspunkte mit den landwirtschaftlichen Rohstoffen. Dies soll sich mit vorliegendem Projekt ändern. HF Agrotechniker Lernende bringen die Rohstoffkunde den HF LMT innert einem Tag näher.

Organisation Abschlussreise

Die bisherigen Abschlussreisen führten die Absolventen der Höheren Fachschule in viele Länder und Regionen Europas. 

Das Programm besteht nicht alleine aus Besichtigungen landwirtschaftlicher Betriebe und Einrichtungen. Vielmehr sind auch kulturelle Höhepunkte in Form von Stadtführungen,von touristischen Sehenswürdigkeiten und historischer Baudenkmäler Bestandteil des Reiseprogramms. Die damit einhergehenden Einblicke in die Geschichte und Kultur der bereisten Länder fördern das Verständnis für Land und Leute.  

Die Abschlussreise stellt als letzte der drei gemeinsamen Reisen während der HF-Ausbildung nochmals eine gute Möglichkeit dar die Kameradschaft und die im Klassenverbund entstandenen Freundschaften zu festigen und zu vertiefen.